Die Bauarbeiten können beginnen!

Bis zum Jahr 2019 nutzte die Salzgitter Flachstahl AG die Räume des zukünftigen Ausstellungsbereiches. Nach dem Auszug und der Räumung eines Großteils der Fläche wurden in den letzten Monaten verschiedene Arbeiten zur Vorbereitung des Rück- und Umbaus abgeschlossen: Vermessung, Bauanträge, Sicherung von Spuren, Besichtigung der Denkmalschutzbehörde, bauhistorische Untersuchung sowie Festlegung der Brandschutzanforderungen. Weiterlesen →

Rauchende Köpfe | AG Forschung und Inhalte

Nachdem sich Julia Braun (wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Neugestaltung) thematisch eingearbeitet und sich durch das Archiv der Gedenkstätte KZ Drütte „gewühlt“ hat, trafen sich die drei angestellten Historikerinnen zu einer ersten gemeinsamen Sitzung. Dabei wurden Fragen geklärt, Ideen entwickelt und Aufgaben verteilt.

Schwerer als gedacht | Jury-Sitzung

Nach einem ersten Eindruck vom historischen Ort und der derzeitigen Dauerausstellung und mit der umfangreichen Konzeption des Gedenkstättenteams sowie vielen Megabyte Info-Material ausgestattet, hatten die drei Gestaltungsbüros mehrere Wochen Zeit, einen Entwurf zur Neugestaltung der Gedenkstätte KZ Drütte zu entwickeln.

Für  die Entscheidungsfindung wurde eine Jury berufen, die sich am 23. Oktober 2019 im Besucherzentrum das Salzgitter AG traf. Elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie fünf Gäste (Vereinsvorstand und Gedenkstättenmitarbeiterinnen) hörten zunächst drei interessante Präsentationen und diskutierten anschließend über die verschiedenen Ideen.

Neues Personal

Dr. Teri Arias Ortiz
❘ Nach unterschiedlichen Projektaufträgen und Werkverträgen beim Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. übernahm die Historikerin im Mai 2018 die Stelle (50%) der Assistenz der Gedenkstättenleitung. Zwischen 2019 und 2022 wird sie als Projektassistenz die Projektleitung bei Aufgaben des Projektmanagements unterstützen und für die Dokumentation des Projektes zuständig sein. Weiterlesen →